Varina ist am 23.9.2018 33jährig gestorben.

Völlig unerwartet und ohne Ankündigung mussten wir uns von diesem einmaligen Pferd verabschieden. Am Tag vorher war sie noch kaum zu bändigen und am Sonntag zeigte sie Anzeichen von starken Schmerzen. Von uns wurde das erst als Kolik gedeutet. Leider stellte sich heraus, dass es Organversagen war und wir mussten sie gegen Abend gehen lassen.

Varina war die Wiederentdeckerin der Schulparade. Das Bild stammt von 2005, seither wird diese Lektion in de Akademischen Reitkunst wieder geschult um das Pferd in den Hanken geschmeidig zu machen.

Wir halten ihr Andenken in Ehren. Falls Sie mehr Bilder von ihr sehen möchten finden Sie einige in den Galerien.

Sommerakademie

Dieses Jahr waren wir mal wieder zur Sommerakademie in Dänemark bei Bent. (Das Foto wurde mir freundlicherweise von Celina Rieck zur Verfügung gestellt.)

Wie immer war es natürlich sehr inspirierend, lehrreich und spannend. Besonders hat mich diesmal die Offenheit  und Freundschaftlichkeit aller Mitglieder untereinander beeindruckt (immerhin kommen die Leute aus ganz Europa). So kann man miteinander und von einander lernen.

Mehrmals haben Bent und seine Frau Kathrin ihre Pferde vor uns gearbeitet und ihre Ritte z.T. kommentiert, es gab Vorträge und worshops zum Thema des Jahres: Die Pferdeschulter. Zwischendurch durften wir uns willkommenerweise auch ein wenig bewegen. Wir wurden angeleitet zu schauspielern, zu tanzen und uns locker zu Musik zu bewegen. Abends gab es wieder die berühmten gemeinsamen Essen (und Trinken!)

Sehr fesselnd fand ich den Vortrag von Stine Larsen die für uns die Obduktion einer Pferdeschulter in Wort und Bild dokumentiert hat. Drei Stunden lang zog sie uns in ihren Bann- die Frau brennt für ihr Thema und hat uns alle angesteckt.

Sehr stolz bin ich auf meine Schülerin Carmen Kutter, die offiziell in die Ritterschaft aufgenommen wurde. (Sie hatte dieses Jahr erfolgreich ihre Prüfungen abgelegt.) Herzlichen Glückwunsch, liebe Carmen!